www.CarpeDiem-living.de 
Pflücke den Tag


  NEWS:
Das Gartentagebuch 2013 gibt im 6. Jahr einmal neu gestaltet.

 

Celsiana Rosa damascena
Infos: Sie hat locker halb gefüllte Blüten und toleriert auch Halbschatten. Sie besitzt graugrünes glattes Laub.
Standort: Bei den Kricken an Zaun.
Historie/Allgemeines: Obwohl die Rose an den französischen gärtner Jacques-Martin Cels (1743-1806) erinnert, soll sie eine ältere Sorte sein, die zu Ehren des französischen Botanikers Claude-Antoine Thory (1757-1827) umbenannt wurde.
Redouté stellte sie fälschlicherweise als Incarnata Maxima dar und der holländische Maler Van Hysum nutzte sie oft als Vorlage für seine Stilleben. Unter den Einmalblühenden zählt die Celsiana zu den mit am längsten Blühenden.
Nach der Blüte sollte sie direkt geschnitten werden.
Mehr zum Namen gibt es auf www.namen-der-rosen.de/celsiana.html
Land: spanische Niederlande Jahr: vor 1750 Bluete: einmalblühend
Duft: stark und moschusartig Hoehe: circa 1,50
Galerie:

 


Impressum: C. Metzger, Kontakt: mailto:garden@carpediem-living.de
Haftung: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich für den Inhalt, denn man auf meiner Website finden kann, keinerlei Haftung übernehme. Mehr dazu >>