www.CarpeDiem-living.de 
Pflücke den Tag


NEWS: Das Gartentagebuch 2016 wird im 9. Jahr fortgeführt.

Über den Reiter "Anzucht", sind teilweise die verschiedenen Wachstumsphasen der Anzucht zu finden, wenn ich die Pflanze selbst schon einmal gezogen haben.
Ich habe auch dazugeschrieben, wann und wo ich sie ausgesät habe. Das muß jedoch nicht immer ein Maßstab sein, denn viele Pflanzen, die ich im Zimmer vorziehe,
sind auch sehr gut im Freiland oder Kaltgewächshaus anzuziehen.

Pflanzenportrait   Anzucht  
 
Salvia scabra Raublatt Salbei - Costal Blue Salbei
Herkunft: Südafrika
Bei Salvia turkestanica, soll es sich angeblich auch häufig um S. scabra handeln.
Er wächst am Kap der guten Hoffnung an sandigen Küsten auf etwa 600 Metern Höhe. 1781 wurde er erstmals von Carl Linnaeus beschrieben.
Erst 1996 wurde die extrem anpassungsfähige Pflanze in kalifornischen Gärten eingeführt und sich seitdem in Frankreich, England und Italien verbreitet.
Scabra bezieht sich auf die Rauhheit der Blätter.
Angeblich sollen die Sutos diesen Salbei auch im Tabak verwendet haben. Aber ob die Angaben stimmen ist etwas zweifelhaft.
Anbau/Anmerkung: Zweijährige oder kurzlebige Staude. Ich habe 2013 Pflanzen aus dem Samen gezogen, die schon im selben Jahr zur Blüte gekommen sind. In der afrikanischen Wildnis sollen diese Pflanzen eine Höhe von bis zu 3 Metern erreichen können. Im Moment mag ich das bei 15 cm Höhe noch gar nicht so recht glauben.
Sie blüht jedoch ausdauernd und reichlich. Die Blüte beginnt zeitig und er schiebt ausdauernd Blüten nach.
Zur Winterhärte habe ich noch keine Erfahrungen sammeln können. Trockene und vollsonige Standorte werden bevorzugt.
Die Höhe von 3 Metern, die diese Pflanze in der Wildnis erreichen kann, ist in unseren Breiten eher unwahrscheinlich. Bisher hat er bei mir eine Höhe von etwa 30 cm erreicht..
Ernte:
medizinische Verwendung: Blätter und Wurzeln werden seit etwa 100 Jahren in Afrika medizinisch verwendet. Wofür konnte ich noch nicht ermitteln.
Sie soll antimikrobielle und antioxidative Eigenschaften besitzen.
Verwendung: nicht bekannt
Vermehrung: Die Pflanze lässt sich gut über Samen ziehen.
Höhe/Breite: Blütezeit: Farbe: kann variieren von blassrosa bis blass lila
Geruch und Geschmack: Charakter: mehrjährig



Eessbare bzw. Gemüsepflanze
DDuftpflanze
Mmedizinische Wirkung
SSchattenpflanze
TTeepflanze

Impressum: C. Metzger, Kontakt: garden (add) carpediem-living.de
Haftung: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich für den Inhalt, denn man auf meiner Website finden kann, keinerlei Haftung übernehme. Mehr dazu >>