www.CarpeDiem-living.de 
Pflücke den Tag


NEWS: Das Gartentagebuch 2016 wird im 9. Jahr fortgeführt.

Über den Reiter "Anzucht", sind teilweise die verschiedenen Wachstumsphasen der Anzucht zu finden, wenn ich die Pflanze selbst schon einmal gezogen haben.
Ich habe auch dazugeschrieben, wann und wo ich sie ausgesät habe. Das muß jedoch nicht immer ein Maßstab sein, denn viele Pflanzen, die ich im Zimmer vorziehe,
sind auch sehr gut im Freiland oder Kaltgewächshaus anzuziehen.

Pflanzenportrait   Anzucht  
 
Allium sativum var. ophioscorodon Rockenbolle, Rocambole, Schlangenknooblauch
Herkunft: Zur Herkunft habe ich noch nichts ermitteln können.
Die Rocambole ist eine nahe Verwandte (Unterart) des Knoblauchs, zeichnet sich jedoch durch den besonderen Wuchs aus. Sie bildet Brutzwiebeln in der Luft aus, über die auch die Vermehrung statt findet. Die Stängel sind spiralförmig, daher auch der Name Schlangenknoblauch.
Anbau/Anmerkung: Der Anbau ist sehr unkompliziert. Es kommt vor, dass keine Brutzwiebeln ausgebildet werden, dann können die unterirdischen Knollen ebenso verwendet werden.
Auch Halbschatten verträgt sie gut und im Laufe der Zeit kann sie große Bestände bilden.
Ernte:
medizinische Verwendung:
Verwendung: Die Brutzehen und die unterirdischen Knollen werden wie Knoblauch verwendet, sind jedoch milder im Geschmack.
Auch das frische Grün im Frühjahr eignet sich hervorragend zum Würzen.
Die Brutzwiebeln der Rocambole sind jedoch nicht lange lagerbar.
Vermehrung: Es bilden sich kleine Brutzwiebeln in der Luft, aus denen sich neue Pflanzen entwickeln.
Höhe/Breite: bis 1 Meter Blütezeit: Farbe:
Geruch und Geschmack: scharf Charakter: mehrjährig winterhart E



Eessbare bzw. Gemüsepflanze
DDuftpflanze
Mmedizinische Wirkung
SSchattenpflanze
TTeepflanze

Impressum: C. Metzger, Kontakt: garden (add) carpediem-living.de
Haftung: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich für den Inhalt, denn man auf meiner Website finden kann, keinerlei Haftung übernehme. Mehr dazu >>