www.CarpeDiem-living.de 
Pflücke den Tag


NEWS: Das Gartentagebuch 2016 wird im 9. Jahr fortgeführt.

Über den Reiter "Anzucht", sind teilweise die verschiedenen Wachstumsphasen der Anzucht zu finden, wenn ich die Pflanze selbst schon einmal gezogen haben.
Ich habe auch dazugeschrieben, wann und wo ich sie ausgesät habe. Das muß jedoch nicht immer ein Maßstab sein, denn viele Pflanzen, die ich im Zimmer vorziehe,
sind auch sehr gut im Freiland oder Kaltgewächshaus anzuziehen.

Pflanzenportrait   Anzucht  
 
Tagetes lucida (Tagetes anisata) Anistagetes oder Winterestragon
Herkunft: Mexiko und Südern der USA.
Ihre Heimat ist das Sierra Madre Gebirge in Mexiko.
Der Name Tagetes wird von dem römischen Gott Tages abgeleitet, der seinen Ursprung wohl bei den Etruskern hat.
Lucidus leitet sich von lux ab und bedeutet so hell. Auch der englische Name marigold bezieht sich auf die gelben Blüten.
Die Azteken nutzten diese Pflanze bereits zu medizinischen und kultischen Zwecken.
Sie wird auch als mexikanischer Tarragon oder Yauhtli bezeichnet.
Anbau/Anmerkung: Es soll sich um eine ausdauernde Art handeln, bisher habe ich aber nich Schwierigkeiten, mit der Überwinterung. Sie geht mir im Winterquartier regelmäßig ein und Saatgut konnte ich leider auch noch nicht sehr erfolgreich gewinnen, da die Blüte sehr spät einsetzt.
Vielleicht hilft es, sie früher vorzuziehen.
Ernte: Das Saatgut nach der Blüte.
medizinische Verwendung: Huichol Indianer rauchen oder trinken das Kraut während Zeremonien, um Visionen zu bekommen.
Das Kraut kann bei geschlossenen Augen zu Visionen führen, da es geringe psychedelische Wirkung hat.
Als Tee getrunken beruhigt es den Magen, dient der Entspannung und nach durchzechten Nächten soll man sich besser fühlen.
Verwendung: In der Küche wie Estragon, aber robuster im Geschmack und wird gerne für Kräuterbutter, Kräuteressig und Geflügel verwendet.
Durch sein starkes Aroma kann sie auch als Ersatz für mexikanische Pfefferblätter z. B. für Mole verde verwendet werden. Dafür werden die Blätter püriert.
Vermehrung: Aus dem Samen
Höhe/Breite: Blütezeit: Spätherbst Farbe: gelb-orange
Geruch und Geschmack: Anisartig aromatisch aber doch wie Estragon. Anisartig aromatisch aber doch wie Estragon. Charakter: einjährig gezogen



Eessbare bzw. Gemüsepflanze
DDuftpflanze
Mmedizinische Wirkung
SSchattenpflanze
TTeepflanze

Impressum: C. Metzger, Kontakt: garden (add) carpediem-living.de
Haftung: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich für den Inhalt, denn man auf meiner Website finden kann, keinerlei Haftung übernehme. Mehr dazu >>