www.CarpeDiem-living.de 
Pflücke den Tag


NEWS: Das Gartentagebuch 2016 wird im 9. Jahr fortgeführt.

 
Jasminum officinale Jasmin, französicher
Herkunft: Himalaja, Afghanistan, Noriran, Kaukasus. In Europa wurde er Mitte des 16. Jh für die parfümindustrie in großem Stil angebaut.
Anbau/Anmerkung: Nicht zu verwechseln mit dem falschen Jasmin (Philadelphus Arten, der in Deutschland üblicherweise angeaut wird. Der echte Jasmin ist ein Kletterer, der in unseren Breiten jedoch (leider) nicht zum Wuchern neigt. Gerade in den ersten Jahren erfordert es etwas Geduld, bis er sich mit den Jahren entwickelt. Es soll sinnvoll sein, die Triebe nach der Blüte einzukürzen. Ich schneide ihn eher im Frühjahr zurück. Er liebt es sonnig, nährstoffreich und durchlässig. Bis -15 Grad soll er winterhart sein und bisher hat er bei mir ohne Winterschutz gut überlebt. Bei wirklich frostigen Temperaturen sollte er aber einen dicken Winterschutz bekommen.
Ernte: Die Blüten werden am besten morgens nach dem Aufgehen gsammelt.
medizinische Verwendung: Stimmungsaufhellend, krampflösend, antiseptisch und aphrodisisch. Daher angewandt bei Depressionen, nervöser Anspannung, Frigidität und Impotenz, so wie Regel- und nervösen Atembeschwerden.
Verwendung: Als Öl, Aufguss, Puder, Pulver und med. Öl. Probiert habe ich es boisher noch nicht, aber vielleicht lassen sich die Blüten auch in Öl einlegen. Über einen Erfahrungsbericht würde ich mich freuen. Einige Blüten können auch an Teemischungen oder grünen Tee gegeben werden. Kaltes Jasminwasser, dafür reichen schon 2-4 Blüten auf einen Liter. Über Nacht in den Kühlschrank stellen und ein ganz besonderes Getränk geniessen.
Vermehrung: durch halbreife Stecklinge oder Absenker im Herbst. So richtig schnell und einfach bewurzelt er bei mir jedoch nicht. Es erfordert geduld, Stecklinge von ihm zu ziehen.
Höhe/Breite: etwa 2 Meter Blütezeit: Juli/August Farbe: weiss
Geruch und Geschmack: sehr intensiv sehr intensiv Charakter: mehrjährig-winterhart bis -15 Grad K



Eessbare bzw. Gemüsepflanze
DDuftpflanze
Mmedizinische Wirkung
SSchattenpflanze
TTeepflanze

 


Impressum: C. Metzger, Kontakt: cordula.i.metzger(add)gmx.de
Haftung: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich für den Inhalt, denn man auf meiner Website finden kann, keinerlei Haftung übernehme. Mehr dazu >>