www.CarpeDiem-living.de 
Pflücke den Tag


NEWS: Das Gartentagebuch 2016 wird im 9. Jahr fortgeführt.

 
Beta vulgaris var. flavescens Mangold Rainbow Chard unde Five Colors
Herkunft: Beta vulgaris ist die Ursprungsform, aus der im Laufe der Jahrtausende 4 Nutzpflanzen hervorgingen: Rote Rübe, Mangold, Futterrübe, Zuckerrübe. Zwischen Mangold und Rote Bete wurde zu Zeiten der Alten Römer, Griechen und Babylonier noch nicht unterschieden, die Pflanzenteile wurden gleichermaßen ober- und unterirdisch verwertet.
Vermutlich stammt der Begriff Mangolt von Managott ab, was soviel bedeutet wie "Einer der viel Macht hat".
Ab dem 16. Jh wurde er durch Spinat aus den Gärten verdrängt. Dank der Franken und Teilen Hessens ist er heute noch bekennt, weil er dort weiter kultiviert wurde.
Anbau/Anmerkung: Mangold ist auch für Anfänger geeignet. Nimmt es einem auch nicht übel, wenn er mal nicht gegossen wird. Nach der Blüte wird Mangold ungenießbar.
Er mag es gerne nährstoffhaltig, soll aber nicht nach rote Bete angebaut werden und auch nicht wiederholt auf demselben Beet. Mangold verträgt bis –14°C, rote Sorten nur bis -°4 C. Mischkultur mit Kohl, Basilikum, Borretsch, Kapuzinerkresse, Möhren. Nicht vor oder nach: Spinat, Melde, rote Bete.
Ernte: Ab Juli äußere Blätter abdrehen, nicht schneiden. Regelmäßig wiederholen.
medizinische Verwendung: Er enthält viele Mineralstoffe, wie Eisen, Calcium, Kalium, Natrium, B-Vitamine, Carotinoide, Vitamin C, Sapoine, Ballaststoffe und Oxalsäure (100-1000mg Gehalt). Entwässert, fördert die Verdauung, senkt den Blutdruck und den Cholesterinspiegel, stärkt das Immunsystem.
Verwendung: Blätterbrei kann als Pflaster auf Wunden und bei Entzündungen angewendet werden. Um den Oxalsäuregehalt zu mindern, ältere Blättere blanchieren. Gemüse mit Joghurt, Sahne oder Käse zubereiten. Junge Blätter enthalten weniger Oxalsäure und die Stängel weniger als die Blätter.
Vermehrung: Aussaat ab April bis Anfang August (für Ernte im folgendem Jahr).
Die Samen reifen erst spät im zweiten Jahr und können erst im Herbst geerntet werden.
Höhe/Breite: Blütezeit: Farbe: gelb/orange/rosa/rot/grün
Geruch und Geschmack: etwas erdig Charakter: ein- bis zweijährig E



Eessbare bzw. Gemüsepflanze
DDuftpflanze
Mmedizinische Wirkung
SSchattenpflanze
TTeepflanze

 


Impressum: C. Metzger, Kontakt: cordula.i.metzger(add)gmx.de
Haftung: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich für den Inhalt, denn man auf meiner Website finden kann, keinerlei Haftung übernehme. Mehr dazu >>