www.CarpeDiem-living.de 
Pflücke den Tag


NEWS: Das Gartentagebuch 2016 wird im 9. Jahr fortgeführt.

Über den Reiter "Anzucht", sind teilweise die verschiedenen Wachstumsphasen der Anzucht zu finden, wenn ich die Pflanze selbst schon einmal gezogen haben.
Ich habe auch dazugeschrieben, wann und wo ich sie ausgesät habe. Das muß jedoch nicht immer ein Maßstab sein, denn viele Pflanzen, die ich im Zimmer vorziehe,
sind auch sehr gut im Freiland oder Kaltgewächshaus anzuziehen.

Pflanzenportrait   Anzucht  
 
Campanula trachelium Nesselblättrige Glockenblume
Herkunft: Europa und Westasien
Aufgrund ihrer nesselförmigen Blätter, die denen der Brenn- oder Taubnesseln ähneln, hat sie ihren Namen erhalten. Der Gattungsname Capanula bedeutet soviel wie kleine Glocke.
Anbau/Anmerkung: Halbschatten und Schatten kann sie vertragen. Nährstoffreiche und nicht zu trockene Standorte bekommen ihr gut. Ihr natürliches Vorkommen sind lichte nährstoffreiche Wälder, Parkanlagen und Knicks.
Ich habe sie im Herbst 2008 als Sämling geschenkt bekommen und freue mich im Sommer 2009 über die üppige Blüte.
Ernte: Nach der Blüte, bilden sich die Samenkapseln mit den winzigen feinen Samen.
Die jungen Blätter, Triebe und Blüten können jederzeit geerntet werden.
medizinische Verwendung: mir nicht bekannt
Verwendung: Junge Blätter und Blüten sehen dekorativ im Salat aus. Auch die kräftigen Sprossse im Frühjahr können ähnlich wie Spargel zubereitet werden.
Vermehrung: Die Samen werden im Frühjahr oder Herbst dünn ausgesät. Nur locker aussäen und andrücken, nicht mit Erde bedecken.
Höhe/Breite: 60- 100 cm Blütezeit: Juli -August Farbe: blau
Geruch und Geschmack: -- -- Charakter: mehrjährig-winterhart W E



Eessbare bzw. Gemüsepflanze
DDuftpflanze
Mmedizinische Wirkung
SSchattenpflanze
TTeepflanze

Impressum: C. Metzger, Kontakt: garden (add) carpediem-living.de
Haftung: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich für den Inhalt, denn man auf meiner Website finden kann, keinerlei Haftung übernehme. Mehr dazu >>